VfB Eberstadt – FC Hettingen 3:1

Von Beginn an sah man an der taktischen Ausrichtung des FC Hettingen, dass sein Spiel aus einer stabilen Defensive besteht. Der VfL bestimmte das Spiel, erarbeitete sich zunächst jedoch keine Chancen. Ein individueller Fehler in der Hintermannschaft des VfL sorgte dann für die Gästeführung. Es schien wie ein Weckruf für den VfL. Mit einem direkten verwandelten Freistoß aus 20 Metern glich Breitinger für den VfL aus. Kurze Zeit später sorgte Albrecht per Kopfball nach Flanke von Brunner für die mittlerweile verdiente Führung. Der VfL kam gut aus der Kabine und erzielte direkt mit einem Freistoß das 3:1. Aus unerklärklichen Gründen schaltete der VfL danach „fünf Gänge“ zurück. Die Hettinger kamen nun zu Chancen, konnten die Nachlässigkeiten des VfL allerdings nicht bestrafen.(FNWEB)