SV Seckach – VfL Eberstadt 2:3

Kalte Dusche im Derby gegen den VfL. Der Sekundenzeiger hatte noch keine vollständige Umdrehung hinter sich, als Gäste Goalgetter D. Breitinger zum 1:0 einköpfte. In der 17. Minute erzielte Breitinger per direkt getretenem Freistoß das 2:0. Nur zwei Minuten danach hatte auch der SV seine ersten guten Möglichkeiten durch S. Amend und D. Mayer. Auch Geiders Freistoß fand im Gästekeeper seinen Meister. Für den fälligen Anschlusstreffer war S. Erfurt zur Stelle, als er im Nachsetzen an Mayers Abschluss zum 1:2 einnetzte. Zwei Mal nacheinander wurde es brenzlig, als Kirmse für den VfL gefährlich vor Hornung im Seckacher Gehäuse aufkreuzte. Eine weitere Doppelchance durch Brunner und Krämer brachte nochmals Gefahr, wobei bei Letztgenanntem die Querlatte retten musste. Die erste Chance in der zweiten Hälfte hatte VfL durch S. Kirmse, dessen strammer Abschluss knapp vorbei ging. Auf der Gegenseite hatte der eingewechselte S. Mehl den Ausgleich auf dem Fuß . Nun trat J. Hornung in Erscheinung, und dessen Querpass brachte D. Ganske nicht am Gästegoalie Hauck vorbei. Ebenso hatte Geider kein Schussglück, so dass Breitinger auf der Gegenseite mit seinem dritten Treffer das 3:1 erzielte. Mit dem Abpfiff gelang S. Mehl noch Ergebniskosmetik zum 2:3.(FNWEB)

Veröffentlicht unter News

VfB Heidersbach – Eberstadt 1:0

Im Heimspiel gegen den VfL Eberstadt hatte der VfB mit akuten Personalproblemen zu kämpfen. Trotzdem begannen die Einheimischen die Partie recht forsch und erspielten sich in der Anfangsphase eine leichte Feldüberlegenheit, ohne jedoch so richtig gefährlich vor dem Gästetor aufzukreuzen. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Gäste mehr und mehr das Kommando. In der 26. Minute trat zum ersten Mal Torjäger Breitinger in Erscheinung, sein Abschluss aus 13 Metern wurde jedoch von einem Abwehrbein zur Ecke geklärt. Nach 41 Minuten bot sich A. Häfner auf Seiten des VfL nach einer Ecke erneut eine Möglichkeit, sein Kopfball jedoch war zu hoch angesetzt. Der gleiche Spieler war es auch, der in der 44. Minute aussichtsreich per Kopf an den Ball kam, doch wiederum flog die Kugel über den Querbalken. Hälfte zwei begann zunächst recht ausgeglichen, wobei für die Einheimischen die Priorität auf die Sicherung des eigenen Tores im Vordergrund stand. Lediglich Breitinger sorgte in der 60. Minute für Torgefahr, doch VfB-Keeper Lutz zeigte sich auf dem Pfosten und klärte souverän. Danach agierten auch die Einheimischen wieder offensiver, und in der 67. Minute setzte Goldschmidt eine Hereingabe von Rhein nur knapp über die Querlatte. Wenig später war es erneut Rhein, der sich durchsetzte, doch Hauck im VfL-Tor hatte aufgepasst und klärte vor dem einschussbereiten Goldschmidt. Nach 85 Minuten jedoch war auch er machtlos, als der aufgerückte Lindau eine Schulz-Ecke von der rechten Seite unhaltbar einköpfte. In der Restspielzeit beschränkten sich die Einheimischen auf das Verwalten der knappen Führung, was letzttich auch problemlos gelang.(FNWEB)

Veröffentlicht unter News

Eberstadt – Spvgg. Hainstadt 3:1

Nachdem der VfL vergangene Woche beim zweiten Heimspiel in Folge Einsatz und Engagement hatte vermissen lassen, sollte es im letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen Hainstadt anders laufen. Dass der VfL ernst macht, sah man schon in der Anfangsphase der Partie. Ein Freistoß, getreten von Daniel Breitinger (16.), brachte unter Mithilfe des Spvgg-Torhüters die 1:0-Führung für den VfL. Den weiteren Spielverlauf gestalteten beide Mannschaften recht flott mit Torschüssen und Chancen auf beiden Seiten. Eine weitere Standardsituation brachte die 2:0 Führung zur Halbzeit für den VfL. Unhaltbar für Spvgg.-Torhüter Popp netzte wiederum Daniel Breitinger ein (43.). Alexander Häfner erzielte durch einen sehenswerten Kopfball das 3:0 für den VfL (62.). Die Spvgg. verkürzte durch Fabian Buschmann noch auf 1:3 (87.), aber der Heimsieg des VfL war nicht mehr gefährdet. So versöhnte der VfL seine Fans. Zu erwähnen ist noch ein „FairPlay“ des Spvgg.-Spielers Marc Hinner, der ein bereits gepfiffenes Foul an der VfL-Strafraumgrenze als unberechtigt zugab.(FNWEB)

Veröffentlicht unter News