Gommersdorf II – Eberstadt 2:1

Der VfL Gommersdorf II begann zielstrebig, war im Aufbau gefährlicher und die Gäste-Abwehr war immer wieder gefordert. Die erste Chance bot sich H. Westphal, doch Hauck im Tor rette in höchster Not. Nach einer Ecke Eberstadts in der 14. Minute fiel das 1:0 durch Häfner. P. Retzbach war es dann, der in der 19. Minute für das 1:1 sorgte. Auch danach waren die Gäste dominanter und spielten eine klasse erste Hälfte. Breitinger tauchte frei vor Schmelz auf, doch der Ball verfehlte das Tor knapp. Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Coach Schabert mit M. Schmidt und M. Klenk frische Kräfte, die sich gleich in Szene setzten. M. Beier wurde super frei gespielt, sein Dribbling in den Sechzehner konnte nur durch Foulspiel unterbunden werden; den fälligen Strafstoß verwandelte M. Schmidt sicher zur 2:1-Führung in der 78. Minute. Der VfR setzte nach, die größte Chance auf dem Fuß hatte H. Westphal , als er eine klasse Hereingabe von Schmidt nicht verwandelte.

In den Schlussminuten kam dann noch ein wenig Hektik auf, denn die Gäste aus Eberstadt wollten den nicht unverdienten Ausgleichstreffer doch der VfR Gommersdorf II ließ nichts mehr zu.(FNWEB)

Veröffentlicht unter News

VfL Eberstadt – Eintr. Walldürn 4:1

Bereits früh ging der VfL in Führung, Häfner spielte auf Breitinger, der wiederum drei Gegenspieler ins Leere laufen ließ und alleine vorm Torwart einschob. Danach gewann Walldürn die Oberhand, bei Kontern der Heimelf kam der letzte Pass nicht an oder Eberstadts Angreifer liefen ins Abseits. In der 27. Minute kam ein Gästespieler nach flacher Hereingabe zum Schuss und der Ball ging vom Fuß des heimischen Keepers unglücklich ins Tor. Auch in der zweiten Hälfte hatten die Gäste leichte Feldvorteile und die besseren Chancen. Eberstadt hatte zunächst bei einem abgeblockten Schuss, kurz darauf bei einem Kracher an den Pfosten Glück. Dann kam die 73. Minute, und A. Häfner baute nach Zuspiel von Breitinger seine Torserie aus und schoss den VfL zur 2:1-Führung. Nur eine Minute später leitete Krämer einen Konter ein, Breitinger setzte sich unwiderstehlich durch und Kirmse musste in der Mitte nur noch einschieben: 3:1 für die Heimmanschaft. Walldürn wirkte konsterniert, das nutzte der VfL aus und so vollendete Breitinger nach perfektem Pass von Krämer nur drei Minuten später zum 4:1-Endstand.(FNWEB)

Veröffentlicht unter News

VfL Eberstadt – SV Seckach 1:1

Der Beginn war eher ereignislos. Beide Mannschaften hatten Probleme, in das letzte Drittel des Gegners zu kommen. Ein erstes Ausrufezeichen setzte Krämer mit einem Distanzschuss, den der Gästekeeper noch an die Latte lenken konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte sich A. Häfner durch und schloss vom Strafraum aus der Drehung zum 1:0 ab. Nach der Pause war die komplette Eberstadter Defensive noch im Tiefschlaf, Seckach kombinierte sich durch, der abgewehrte Schussversuch fällt Erfurt vor die Füße, der unbedrängt zum Ausgleich einschießt. Seckach konnte aber im weiteren Verlauf nichts aus der leichten Überlegenheit machen und so bekam die Heimelf das Spiel wieder besser in den Griff. Jedoch nutzte auch der VfL weitere gute Möglichkeiten durch Breitinger, Vasko und Häfner nicht und so pfiff der Schiedsrichter direkt nach dem dritten Aluminiumtreffer von Breitinger ab.(FNWEB)

Veröffentlicht unter News